Auf die Schuhgröße kommt’s an

Die passende Größe finden

Schuhgeschäfte und der Einzelhandel haben in Deutschland nach wie vor geschlossen. Trotzdem bieten viele Meindl Fachhändler Schuhe per »Click & Collect« oder im eigenen Onlineshop an. Doch wie soll man die richtige Größe finden? Dazu finden Sie hier eine praktische Hilfestellung, damit bei der Wahl des richtigen Meindl Schuhs nichts schief geht. Doch gehen wir einen Schritt zurück. Wer mit dem Gedanken spielt, sich neue Berg- oder Wanderschuhe zu kaufen, der ist mit drei Fragen konfrontiert:

  1. Welche Art von Wanderschuh ist für meinen Einsatzbereich die richtige?
  2. Wie finde ich die richtige Größe, wenn ich Meindl Schuhe übers Telefon, Online oder bei »Click & Collect« bestelle?
  3. Wie kann ich zuhause feststellen, ob ich die richtige Schuhgröße bestellt habe?

Welche Art von Wanderschuh ist für meinen Einsatzbereich die richtige?

Das ist die alles entscheidene Frage beim Schuhkauf, denn je nach Anwendungsgebiet sind die Schuhe unterschiedlich konstruiert. Die Meindl Anwendungsgebiete geben schnell Aufschluss, welcher Schuh sich für welche Unternehmung am besten eignet. Bereits 1976 überlegte sich Alfons Meindl diese Einteilung, die heute fast Allgemeingültigkeit beim Schuhkauf hat. Hier finden Sie weitere Informationen und eine genaue Beschreibung der einzelnen Anwendungsgebiete.

Wie finde ich die richtige Größe, wenn ich Meindl Schuhe per Telefon, Online oder bei »Click & Collect« bestelle?

Wenn Sie Meindl Schuhe nicht vor Ort probieren können, gibt es drei Aspekte, die Sie beachten können, um die Schuhe in der richtigen Größe zu bestellen.

A) Messen Sie die Länge Ihrer Füße

  1. Legen Sie ein Blatt Papier mit Kontakt an eine Wand. Um ein Verrutschen zu verhindern, können Sie es mit Klebeband am Boden fixieren.
  2. Stellen Sie sich mit Ihrem Fuß auf das Papier. Achten Sie darauf, dass die Ferse die Wand berührt, jedoch nicht zu fest, um den Wert nicht zu verfälschen. Achten Sie darauf, dass Ihr Fuß in einem rechten Winkel von der Wand wegsteht.
  3. Nehmen Sie nun am längsten Teil des Fußes mit einem Stift Maß und kennzeichnen Sie die Stelle auf dem Papier. Je nach Fußform kann die längste Stelle auch auf den zweiten oder den mittleren Zeh fallen. (Bei langen Füßen kann es sein, dass Sie noch ein zweites Blatt Papier dazugeben müssen.)
  4. Um die Fußlänge zu ermitteln, messen Sie den Abstand zwischen Markierung und Blattrand. Nun kennen Sie die Länge Ihres Fußes.
  5. Führen Sie den Vorgang mit Ihrem zweiten Fuß durch, denn in vielen Fällen sind die Füße unterschiedlich lang. Wenn Sie auf ein anderes Ergebnis kommen, empfehlen wir Ihnen, sich am größeren Wert zu orientieren.

B) Unsere Größenempfehlung für Berg- und Wanderschuhe

Fußgröße ≠ Schuhgröße. Die Tabelle auf dieser Seite übersetzt die Fußlänge (Mondopoint Skala in Millimeter) auf die Leistenlänge der jeweiligen Schuhgröße. Dies bedeutet noch nicht, dass dies auch die richtige Schuhgröße bei Bergschuhen darstellt.

Dazu ein konkretes Beispiel: Wenn Sie mit einer gemessenen Fußlänge von 285 mm einen Schuh der Größe UK 10 wählen, dann stehen Sie vorne und hinten exakt an den Innenwänden des Schuhs an. Es bleibt also kein Millimeter Platz übrig. Wenn Sie nun bei einer ausgiebigen Bergtour mehrere Stunden bergab gehen, kann es bei dieser Größenwahl passieren, dass Sie blaue Zehen bekommen, weil Sie mit jedem Schritt, vorne an den Schuh anstoßen.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, bei Bergschuhen ca. eine Nummer größer zu wählen, als durch ihre Fußlänge ermittelt.

Beachten Sie bitte, dass die Größenzuordnung in dieser Form nur eine Orientierung zur Wahl der passenden Größe ist. Ob ein Schuh am Ende wirklich auf Ihren Fuß passt, müssen Sie durch gründliches Probieren selbst herausfinden. Mehr dazu bei der letzten Frage.

C) Eine Orientierung zur Passform: Die Fußbreite

Sie können über unseren Modellfilter die Modelle nach Ihrer Weite gliedern. So können Sie die Modellauswahl anhand Ihrer Fußform und anhand Ihrer subjektiven Präferenzen einschränken. Beachten Sie bitte, dass die Zuordnung der Passform nur eine Orientierung zur Wahl des passenden Schuhs ist.

Wie kann ich zuhause feststellen, ob ich die richtige Schuhgröße bestellt habe?

Wenn der Schuh nun bei Ihnen zuhause angekommen ist, empfehlen wir Ihnen, die Schuhe einer gründlichen Trageprobe zu unterziehen und sich dafür genügend Zeit zu nehmen.

Der Sohlentest – eine Orientierung für die richtige Länge und Breite

Wie schon bei der Bestellung, sollten Sie auch beim Probetragen darauf achten, dass Ihr Schuh nicht zu klein – aber auch nicht zu groß – ausfällt.  Um dies optisch zu überprüfen, hilft ein Blick auf das Fußbett bzw. die Innensohle:

  1. Nehmen Sie dafür die Innensohle aus dem Schuh (Hinweis: Die Sohle lässt sich bei allen Meindl Schuhen, außer den Pure Freedom Modellen entfernen).
  2. Wenn Ferse und Sohlenrand auf einer Ebene liegen, sollte das Fußbett, vorne an den Zehen ca. 1 cm bzw. einen Finger breit Platz haben. Dies liegt daran, dass Sie die Bergschuhe ja nicht nur zum Bergauf – sondern auch zum Bergabsteigen verwenden und durch die Abwärtsbewegung der Fuß ein Stück nach vorne rückt.
test

Das Fußbett bzw. die Innensohle gibt Ihnen auch eine Orientierung über die Passform. Steht ihr Fuß seitlich stark über die Innensohle hinaus, so ist der Schuh wohl zu schmal. Wenn noch viel Platz an der Seite vorhanden ist, kann es sein, dass Sie im Schuh schwimmen und er zu breit ist. Es ist möglich, dass schon eine halbe Nummer größer oder kleiner die gewünschte Veränderung in der Weite bringt – denn der Leisten wächst mit jeder Schuhgröße sowohl in die Länge als auch in die Breite. Wichtig ist eine gute Ausgewogenheit zwischen Länge und Breite. Sollte das nicht der Fall sein, denken Sie daran: Nicht jeder Schuh passt auf jeden Fuß.

Ein Bergschuh sitzt dann gut, wenn Ihr Knöchel solide umschlossen ist, keine Druckstellen an Vorfuß, Zehen, Rist oder Spann zu spüren sind. Besonders wichtig ist, dass Ihre Ferse keinen »Schlupf« hat, sondern kompakt sitzt und damit keine Anfälligkeit für Blasen bietet.

Weitere Infos und Tipps zum Thema Anprobe findet ihr auf dieser Seite.

Für alle weiteren Fragen und Details empfehlen wir Ihnen ganz klar den Weg zum Fachhändler, sobald dies wieder möglich ist. Die Kollegen können Ihnen bei der Wahl des richtigen Schuhs viele wertvolle Tipps mitgeben und durch langjährige Erfahrung die richtigen Schuhe für Ihre geplanten Touren empfehlen.

              Deutsch     I    English